Marc Honsell

Betriebswirtschaftslehre (B.Sc./M.Sc.)

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmertum und gesellschaftliches Engagement stärker zu fördern, und dies ohne parteiliche oder konfessionelle Ausrichtung. Dieses Vorhaben unterstütze ich. Seit 2010 gehöre ich der Regionalgruppe Bayreuth der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) an und konnte eine Vielzahl an tollen Erfahrungen hierbei machen. So initiierte ich das Projekt „Hauptschule – keine Sackgasse“. Dort zeigen wir Hauptschülern aus der Region Bayreuth und Umgebung auf, dass Träume keine Träume bleiben müssen, und jeder das erreichen kann, was er möchte, wenn er / sie nur hart für diesen „Traum“ arbeitet. Durch meinen besonderen Lebensweg – von der Hauptschule an die Universität – möchte ich Barrieren zwischen Studenten und Hauptschülern abbauen und für Chancengerechtigkeit im Kleinen sorgen. Dies ist mein innerer Antrieb. Darüber hinaus bietet die sdw ein vielfältiges Seminarangebot, bei dem für jede/n etwas Interessantes dabei ist und zum Nachdenken anregt. Mich beispielsweise hat ein Seminar zum Thema „Wirtschaftsethik“ insbesondere im internationalen Arbeitskontext stark inspiriert und zum Hinterfragen bestehender Positionen geführt. Zudem habe ich an diversen Firmenexkursionen (Audi, Philips) teilgenommen und konnte so wertvolle Eindrücke aus verschiedenen Wirtschaftsbranchen erhalten. Der Besuch einer Akademie zum Thema „Innovation“ hat mich näher an die Thematik der erneuerbaren Energien gebracht. Insgesamt betrachtet habe ich jedes Seminar als eine Bereicherung empfunden und freue mich bereits auf die kommenden Veranstaltungen. Die Stipendiaten der sdw sind ein ganz besonderer „Schlag“ Mensch: Eigeninitiativ, kritisch hinterfragend, anpackend und verantwortungsbewusst in ihrem Wirken. Es macht einfach Spaß, und zwar ganz gleich, ob als Seminarteilnehmer, als Projektleiter in der Regionalgruppe, oder auch im privaten Umfeld mit anderen Stipendiaten.