Die Stipendiatengruppe

Die Stipendiatengruppe Bayreuth existiert erst seit Dezember 2004 und ist damit eine der jüngeren der insgesamt ca. 50 Hochschulgruppen in Deutschland. Zuvor bildeten die Bayreuther Stipendiaten gemeinsam mit den Stipendiaten aus Erlangen und Nürnberg eine Gruppe. Zu der Gruppe gehören durchschnittlich etwa 25 Stipendiaten aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen — ob Lehramt, Physik, Produktdesign, Philosophy and Economics oder Jura, alle diese Studiengänge sind bei uns vertreten.

Die Bayreuther Gruppe wird geleitet von Vertrauensdozent Prof. Dr. Dr. Alexander Brink, Vertrauensmanager Bankbetriebswirt Ralf Meyer und Vertrauensschulleiter Oberstudiendirektor Hermann Dembowski. Als Vertrauensalumnus der Gruppe fungiert Thomas Sachs, der bereits als Stipendiat Mitglied der Stipendiatengruppe Bayreuth war.

Vertrauenspersonen:

Prof. Dr. Dr. Alexander Brink

Vertrauensdozent

Prof. Dr. Dr. Alexander Brink, geb. 1970 in Düsseldorf, ist Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth und Gastprofessor für Corporate Governance & Philosophy am Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung und Corporate Governance der Universität Witten/Herdecke. Er ist Partner der von ihm mitbegründeten concern GmbH, einer CSR Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Köln und wissenschaftlicher Direktor des Zentrums für Wirtschaftsethik in Berlin.

(mehr …)

Bankbetriebswirt Ralf Meyer

Vertrauensmanager

Ralf Meyer ist ausgebildeter Bankkaufmann und studierter Bankbetriebswirt (BA), Versicherungsfachmann (BWV) und Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK). Er war Leiter Privatkunden und Service bei einer Großbank, Vertriebsleiter bei einer großen Privatbank, zuständig u. a. für Wertpapier-Coaching, und Centerleiter bei einer Finanzplanungsfirma. Seit 15 Jahren ist er zudem als Dozent bei der Frankfurt School of Finance and Management tätig. Seit 2003 arbeitet Ralf Meyer selbständig als Berater im Bereich Anlage- und Vorsorgeberatung. Bereits seit 1995 führt er im Rahmen seiner Tätigkeiten auch Verkaufstrainings durch. Im Jahr 2004 machte er sich, parallel zu seiner Tätigkeit als Berater, auch als Verkaufstrainer selbständig. Seit 2007 arbeitet er dabei mit dem Selling-Guide-Konzept, das er aufbauend auf seiner langjährigen Erfahrung in der Beratung selbst entwickelt hat.

N.N.

Vertrauensschulleiter

Thomas Sachs

Vertrauensalumnus

Stipendiaten:

Theresa Attenberger

Lehramt an Gymnasien (B.Sc.): Biologie, Chemie
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2015

Für die sdw habe ich mich entschieden, weil sie mich als Lehramtstudenten sowohl individuell als auch in der Gruppe optimal fördert.

Durch die vielen verschiedenen Akademien und Seminare, die angeboten werden, habe ich die Möglichkeit, mich über wichtige Angelegenheiten im Lehreralltag zu informieren, die im Studium nicht angesprochen werden.

Zudem schätze ich es, viele interessante Menschen kennen zu lernen, die Unterschiedliches erlebt haben und doch die gleichen Interessen teilen. Die daraus entstehenden Freundschaften sind sowohl für mich persönlich als auch für meinen späteren Berufsweg von Nutzen.

Sarah Brehmer

Philosophy & Economics (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2016

Anna Erbacher

Philosophy & Economics (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2014

Elisa Görisch

Philosophy & Economics (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2015

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft „stiftet Chancen“ und ich bin froh, eine bekommen zu haben. Neben den zahlreichen thematischen Angeboten, welche jedem engagierten Stipendiaten helfen, sich weiterzuentwickeln, fand ich es zusätzlich sehr ansprechend, dass man zu einer Stipendiatengruppe vor Ort gehört und gemeinsam an Projekten arbeiten darf. Außerdem ist mir die Atmosphäre innerhalb der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und unter den Stipendiaten gleich bei der ersten Begegnung sehr positiv aufgefallen. Schon im Assessmentcenter war es ein Mit- und kein Gegeneinander. Die Charaktere sind bunt gemischt und man wurde nicht unter Druck gesetzt das typische Klischee eines Stipendiaten erfüllen zu müssen.

In diesem Sinne bin ich gespannt, was mir mein Weg in der Stiftung der Deutschen Wirtschaft noch bringen wird und freue mich auf alles, was kommt.

Luisa-Marie Hauser

Internationale Wirtschaft und Entwicklung (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2016

Hanna Held

Marketing (Promotion)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 01/2015

Philipp Jäger

Philosophy & Economics (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2014

Marcel Jahn

Philosophy & Economics (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2013

Bei der sdw habe ich das Gefühl, dass vor allem der Mensch im Vordergrund steht (so pathetisch das klingen mag). Das zeigte sich schon beim Auswahlverfahren, in dem vor allem geschaut wurde, WER man ist (Persönlichkeit, Stärken, Leidenschaften usw.) und nicht WAS man ist (gemessen an Noten und Abschlüssen). Für mich ist die sdw eine unideologische, offene und inspirierende Stiftung für Menschen, die unsere Gesellschaft ein Stück voranbringen möchten. Ich schätze das familiäre Klima in der Bayreuther Lokalgruppe, die spannenden Seminare sowie die netten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der sdw.

Simon Krämer

Philosophy & Economics (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2016

Julia Krätzschmar

Lehramt für Gymnasien (B.Sc.): Wirtschaftswissenschaften, Mathematik
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2016

Claudia Kurzböck

Global Change Ecology (M.Sc.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2016

Sabine Laudage

Economics (M.Sc.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2015

Ich habe mich für die sdw entschieden, da sie zum einen Stipendiaten mit einem breitgefächerten Angebot fördert, aber im Gegenzug auch Eigeninitiative und soziales Engagement der Stipendiaten fordert. Sich ehrenamtlich für unsere Gesellschaft zu engagieren ist schon lange ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Daher freue ich mich darauf mit den sdw Stipendiaten neue Projekte zu starten und Ideen umzusetzen. Der interdisziplinäre und deutschlandweite Austausch mit anderen Stipendiaten, sowie das Netzwerk von Förderern und Alumni bieten eine Chance zur einzigartigen Vernetzung, auch über den Zeitraum des Studiums hinaus.

Lena Merkel

Philosophy & Economics (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2016

Franz Mildner

Economics (B.Sc.)
Gruppenkasse
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2015

Mein Name ist Franz Mildner und seit 2015 bin ich sdw-Stipendiat. Neben meinem Economics-Studium bin ich gern in der Natur unterwegs, spiele Fußball, gehe wandern, reise begeistert in andere Länder und versuche, mich politisch zu engagieren.

An der sdw schätze ich besonders das breit aufgestellte Angebot an ideeller Förderung, in der es trotzdem möglich ist, sich insbesondere im Bereich Wirtschaft und Lehramt zu spezialisieren. Dazu kommt die intensive praxisbezogene Komponente. Außerdem ist es immer wieder bereichernd, andere interessante Stipendiatinnen und Stipendiaten kennenzulernen.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich bei der sdw zu bewerben. Kein 1,0-Abi zu haben, ist hier kein Ausschlusskriterium – was vielmehr zählt ist soziales Engagement und Zielstrebigkeit.

Jan-Luca Möhrlein

Economics (B.Sc.)
Gruppensprecher
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2014

Andrea Ruff

Produktdesign (B.A.)
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2014

Alexander Sitko

Lehramt an Gymnasien: Informatik, Wirtschaftswissenschaften
stellv. Gruppensprecher, EDV-Beauftragter, Beauftragter für Vorauswahl, Projektleitung Schulprojekt
Mitglied der Stipendiatengruppe seit 10/2014

Ich habe mich für die sdw entschieden, weil sie mich als Lehramtstudenten perfekt auf die vielfältigen Anforderungen des Lehreralltags vorbereitet und das Studium hervorragend ergänzt:

Kommunikation und Schulentwicklung sind oftmals Themen, die im Studium untergehen. Nichtsdestotrotz sind diese Themen für einen Lehrer sehr wichtig und es wert, schon in der Ausbildung vertieft zu werden.